Am 15 Juli feierten wir unser alljährliches Sommerfest. Den ganzen Tag bereitete sich der ganze Hort auf dieses Ereignis vor. Schon morgens wurde in der Küche gebacken und am Nachmittag wurden leckere Köstlichkeiten für das Buffet kreiert. Durch die zahlreich mitgebrachten Speisen wurde das Buffet bunt und reichhaltig. Parallel zum Kochen wurden draussen auf dem Hortplatz unter Mithilfe zahlreicher Kinder die Tische aufgestellt, gedeckt und dekoriert. Mit dem Eintreffen der Gäste wurde der Grill in Betrieb genommen, wo die allseits beliebten Wiedikerli-Würstchen zubereitet wurden.

Als Highlight des Tages darf man getrost die gewollte Zerstörung der Piñata, welche von Simis Meisterhand geformt wurde, bezeichnen. Svenja war es, welche die Piñata in zwei Stücke teilte und die darin verborgenen Süssigkeiten auf die Strasse fallen liess. Die darauffolgenden tumultartigen Szenen, bei denen erbittert um Zältli und Schoggi gerungen wurde, gehören wohl einfach dazu...

Die Verabschiedung der Hortkinder, welche nach den Sommerferien nicht mehr in den Hort kommen, da sie in die Oberstufe wechseln, bildete den Abschluss dieses gelungenen Festes. Auf diesem Wege wünschen wir allen, die gegangen sind nochmals alles Gute! Es war eine schöne Zeit mit Euch!